Felix und Beate Schickinger bauen weiterhin Feldsalat und andere Kulturen an und sind dankbar für die Unterstützung, die sie von verschiedenen Seiten bekommen. Foto: /Karin Ait Atmane

Die Familie des verstorbenen Rupert Schickinger will das Lebenswerk des Reichenbacher Bio-Gärtners fortführen und ist dankbar für die Unterstützung von verschiedenen Seiten. Hilfe gab es unter anderem von befreundeten Landwirten.

Reichenbach - Im Mai ist der Bio-Landwirt und -Gärtner Rupert Schickinger verstorben. Seine Familie und die Mitarbeiter betreiben den Bioland-Hof weiter und haben sich erfolgreich durch die erste Saison „gebissen“ – aber einfach ist das nicht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: