Den Ermittlern ist es gelungen, einen mutmaßlichen Kokaindealerring samt Zulieferer in Stuttgart auffliegen zu lassen. Foto: dpa - dpa

Stuttgart-Mitte / Kornwestheim / Waiblingen / Pforzeim (red) - Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen in Kornwestheim und in der Stuttgarter Altstadt insgesamt neun mutmaßliche Drogendealer festgenommen. Das geben die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Bundespolizei bekannt. Die Männer im Alter von 21 bis 55 Jahren stehen einer Pressemitteilung zufolge im Verdacht, in den letzten Monaten die Drogenszene in der Stuttgarter Innenstadt mit Kokain versorgt zu haben.

Beamte der Kriminalpolizei, der Sicherheitskonzeption Stuttgart und des Polizeipräsidiums Einsatz durchsuchten eine Wohnung in Kornwestheim und nahmen dort den 36 Jahre alten bulgarischen Hauptverdächtigen fest. Die anderen tatverdächtigen Männer sind in drei Hotels in der Altstadt und im Stuttgarter Süden festgenommen worden. Bei den Zimmerdurchsuchungen fanden die Beamten mehrere Handys, geringe Mengen mutmaßliches Kokain und synthetische Drogen sowie über Zweitausend Euro in bar - Dealergeld, vermuten die Ermittler.

Bereits am Mittwoch in der vergangenen Woche haben Kriminalbeamte und Kräfte der Hundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Aalen zwei 19 und 28 Jahre alte Männer und eine Frau im Alter von 25 Jahren nach einer Beschaffungsfahrt in Waiblingen dingfest gemacht. Die 25-jährige Frau soll als Drogenkurierin die beiden Männer zuvor mit insgesamt 2,1 Kilogramm Kokain beliefert haben. Im Auto der Frau fanden die Beamten bei einer Kontrolle an der Autobahn 8 bei Pforzheim mehrere Hundert Gramm mutmaßliches Kokain. Die beiden Männer und die Frau stehen im Verdacht, die Gruppierung um den 36-Jährigen regelmäßig mit Kokain für den Straßenhandel beliefert zu haben. Das Trio sitzt bereits seit Donnerstag vergangener Woche in Untersuchungshaft.

Einer der nun neun Festgenommenen ist nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen worden. Die anderen acht bulgarischen Tatverdächtigen sind am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem Richter vorgeführt worden, der Haftbefehle erließ und in Vollzug setzte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: