Der polnische Geiger Adam Baldych spielt Jazz und Barockmusik Foto: Bartosz Maz

Das Musikfest Stuttgart kombiniert unter dem Motto „#geschmacksache“ Liveveranstaltungen und Konzertstreams. Eröffnung ist am Samstag, 12. Juni.

Stuttgart - Das Feld zwischen Bach-Kantaten und Jazz, Swing und Rossini ist ziemlich weit. Ursprünglich sollten beim Musikfest Stuttgart 39 musikalische Pflänzchen auf ihm wachsen: 39 Livekonzerte sollten unter dem Motto „#geschmacksache“ ein Stuttgart-typisches musikalisches Biotop bilden. Das Coronavirus hat das musikalische Ackerland und die Anzahl der Präsenzveranstaltungen beim Festival zwar auf die Hälfte des Geplanten schrumpfen lassen, dafür aber einen enormen technischen Zuwachs gebracht.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar