Der Verein Mukoviszidose hat den Monat Mai zum Mukoviszidose-Monat erklärt. Foto: Archiv/Lichtgut/Oliver Willikonsky

Als Kleinkind hat sie die Diagnose Mukoviszidose bekommen. Die Ärzte schätzten ihre Lebenserwartung auf 20 Jahre. Heute ist Annika Boltjes aus Stuttgart-Rohr Physiotherapeutin. Ihre Geschichte.

Für die Familie muss es ein Schock gewesen sein: Als Annika Boltjes um die zwei Jahre alt war, erklärten die Ärzte ihren Eltern, dass sie Mukoviszidose habe. Es ist eine Stoffwechselerkrankung, die durch einen Gendefekt verursacht wird. In den Organen der Patientinnen und Patienten, vor allem in der Lunge, bildet sich zäher Schleim, der zum Beispiel das Atmen erschwert. Die Ärzte schätzten Annika Boltjes Lebenserwartung auf etwa 20 Jahre.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: