Kaum Menschen vor dem Hauptgebäude am Red-Bull-Ring: das erste Geisterrennen der Formel 1 Foto: imago//Bratic

In Österreich hat das erste Formel-1-Rennen der Saison stattgefunden. Wegen Corona war das ein ganz anderes Rennen als sonst. Doch funktioniert hat es.

Spielberg - Der Finne Valtteri Bottas hat den Auftakt der Formel-1-Notsaison gewonnen. Der Mercedes-Pilot siegte am Sonntag in Österreich vor Sebastian Vettels Ferrari-Teamkollege Charles Leclerc. Wegen einer Fünf-Sekunden-Zeitstrafe kam Weltmeister Lewis Hamilton nicht über Platz vier hinaus. Auf den dritten Rang beim Geisterrennen vor leeren Rängen in Spielberg raste überraschend McLaren-Mann Lando Norris.

Lesen Sie hier: Bottas macht sein Meisterstück

Vettel kam nach einer Kollision mit seinem Ferrari-Nachfolger Carlos Sainz von McLaren als Zehnter noch in die Punkteränge. Nach Siegen in den beiden vergangenen Jahren musste Max Verstappen seinen Red Bull frühzeitig in der Box abstellen. Die Formel 1 fährt am kommenden Sonntag erneut in Österreich. Danach geht es nach Budapest und zweimal nach Silverstone. Wir haben Eindrücke zur Wettfahrt in der Steiermark in der Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: