Am Motorrad entstand ein hoher dreistelliger Schaden. (Symbolbild) Foto: dpa//Fabian Hoberg

Am Freitagmittag hat sich ein Motorradfahrer in Esslingen bei einem Sturz verletzt. Der 20-Jährige war lediglich auf seinem Hinterrad gefahren.

Esslingen - Ein sogenannter Wheelie ist einem jungen Motorradfahrer am Freitagmittag in Esslingen zum Verhängnis geworden. Der 20-Jährige war gegen 12.20 Uhr auf der Maillestraße in Richtung Neckarstraße unterwegs – dabei fuhr lediglich auf dem Hinterrad seiner Maschine.

40 Meter auf dem Asphalt gerutscht

Aus bislang ungeklärter Ursache kippte sein Motorrad nach hinten weg und der Fahrer stürzte zu Boden. Im Anschluss rutschte er mitsamt seinem Bike etwa 40 Meter weit über den Asphalt bis zu einer Verkehrsinsel. Hierbei erlitt der Mann Verletzungen bislang unbekannten Ausmaßes und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. An seinem Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: