Max Nagl startet für den MSC AIchwald und zählt auch im reifen MX-Pilotenalter zu den Schnellsten im Feld. Foto: ADAC Motorsport/Steve Bauerschmidt

Beim Motocross in Aichwald wird es am Wochenende sechs Wertungen geben, Höhepunkte sind die Läufe zu den DM Open. Auch die Rennen der Nachwuchsklassen und beim Ladies Cup versprechen Spannung. Zudem wird an zwei Abenden im Festzelt gefeiert.

Nach drei Jahren Pause werden am kommenden Wochenende wieder röhrende Motoren und emsiges Treiben auf dem Gelände „In den Horben“ Ruhe und Beschaulichkeit auf dem Schurwald durchbrechen. Vorfreude ist bei den Verantwortlichen des MSC „Eiserne Hand“ Aichwald allenthalben zu spüren, dass beim Motocross wieder tiefe Spuren in die sonst als Schafweide genutzte Wiese gezogen werden. Endlich – das werden sich auch die Fans des Zweiradspektakels nach der pandemiebedingten Zwangspause denken. Am Samstag und Sonntag, 23. und 24. Juli, werden die Läufe gestartet, und zwar in einem Programm, das noch nie so umfangreich war. In sechs Klassen wird Gas gegeben; die Jugend, Junioren, auch die Frauen im Ladies Cup mischen mit. Als Hauptattraktion gilt die DM Open. Zu den Meisterschaftsläufen wird auch Max Nagl erwartet. Der Clubfahrer des MSC Aichwald will sich diesen Start nicht nehmen lassen, auch wenn er selbst im reifen Motocrossalter ansonsten in den hochklassigeren Rennserien startet. Und wie üblich wird am Freitag- und am Samstagabend im Festzelt gefeiert.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: