Die Welt von Momo und ihren Freunden ist in der Esslinger Inszenierung von Fröhlichkeit geprägt. Foto: Patrick Pfeiffer

Auf die märchenhaften Aspekte in Michael Endes Kinderbuchklassiker „Momo“ setzt Regisseur Marcel Keller in seiner Esslinger Freilichtinszenierung.

Die antiken Säulen des Amphitheaters stehen nicht mehr. In diesem aus der Zeit gefallenen Raum lebt das Mädchen Momo, das den Zeit-Dieben den Kampf ansagt. Michael Endes Kinderbuchklassiker hat Regisseur Marcel Keller als Freilichttheaterspektakel im Esslinger Maille-Park in Szene gesetzt. Vor der malerischen Kulisse der Nikolauskapelle hat der Künstler in der Produktion der Esslinger Landesbühne mit der Jungen WLB ein aufwendiges Bühnengebäude geschaffen, das an einen italienischen Palazzo erinnert.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.