Der Vertrag von Daniel Didavi läuft im Sommer aus. In unserer Bildergalerie blicken wir auf das Spiel gegen Dortmund zurück. Foto: Baumann

Der VfB Stuttgart würde Daniel Didavi gerne einen neuen Vertrag geben. Der Mittelfeldspieler steht dem offen gegenüber, hat aber seine eigenen Vorstellungen.

Stuttgart - Eine blitzsaubere Vorlage, ein abgeklärt abgeschlossener Konter zum 2:2-Ausgleich, dazu ein Tackling direkt nach seiner Einwechslung nach dem Motto „Hallo, hier bin ich!“: Daniel Didavi hat mit seinem 30-Minuten-Auftritt beim 2:3 gegen Borussia Dortmund ein Ausrufezeichen gesetzt. Der Mittelfeldregisseur war einer der Besten im jungen Ensemble des VfB Stuttgart. Und er war es, der das lange Zeit ungenaue und überhastete Offensivspiel neu belebte. Weshalb sich nach dem Spiel die Frage nach der Zukunft des 31-Jährigen mehr denn je stellt.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar