Foto: dpa - dpa

Ausgerechnet am Freitag den 13. stürzt eine 45-jährige Pedelec-Fahrerin und zieht sich schwere Gesichtsverletzungen zu.

Esslingen (pol) Pech am Freitag den 13. hatte eine 45-jährige Pedelec-Fahrerin, als sie gegen 11.50 Uhr in Oberesslingen die Schorndorfer Straße abwärts fuhr. Kurz vor der Einmündung zur Hirschlandstraße bremste sie aufgrund einer rotlichtzeigenden Ampel wohl zu stark ab, worauf das Pedelec abrupt nach vorne kippte und die Lenkerin dabei nach vorne abgeworfen wurde. Beim Aufprall zog sie sich schwere Gesichtsverletzungen zu. Ihr getragener Fahrradhelm dürfte sie vor weiteren, schwereren Kopfverletzungen bewahrt haben. Nach einer notärztlichen Erstversorgung wurde sie durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Pedelec entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: