Manche Bundesländer wollen die Weihnachtsferien vorziehen. (Symbolbild) Foto: imago images

Die Leopoldina empfiehlt, die Weihnachtsferien vorzuziehen. GEW und Eltern lehnen das ab. Was sagt die Landesregierung dazu?

Stuttgart - Die ersten Bundesländer haben bereits angekündigt, die Weihnachtsferien nach vorne verlängern zu wollen. Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina empfiehlt den anderen Bundesländern, dem Beispiel von Sachsen-Anhalt und Brandenburg zu folgen, die die Weihnachtsferien schon Mitte Dezember beginnen lassen. Wie Baden-Württemberg sich dazu verhält, ist unklar. „Die Landesregierung passt ihre Maßnahmen permanent an das Infektionsgeschehen an“ und tausche sich mit medizinischen Fachleuten aus, teilt ein Sprecher des Kultusministeriums mit. „Maßnahmen, die wir ergreifen, verkünden wir umgehend.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: