Die Esslinger Basketballer freuen sich über den Aufstieg. Foto: /Anna Kapathanasiou

Es war durchaus knapp – doch die Basketballer des BV Hellas Esslingen steigen nach dem Saisonabbruch als Tabellenerster der Landesliga in die Oberliga auf. Große Feierlichkeiten gab es aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht, die Vorfreude auf die neue Saison ist dennoch groß.

Esslingen - Ein Aufstieg ist – egal, in welcher Sportart – in den meisten Fällen das ultimative Ziel. Wenn es schließlich erreicht ist, fällt der Jubel dementsprechend ausgelassen aus. Doch in diesem Jahr ist aufgrund der Corona-Pandemie eben alles ein wenig anders. Und so sind auch die Gefühle bei den Basketballern des BV Hellas Esslingen, die als Tabellenerster der Landesliga den Aufstieg in die Oberliga geschafft haben, zwiegespalten. „Die Freude ist schon da, keine Frage“, sagt Trainer Efstathios Emmanouilidis, „aber wir hatten schon eine große Aufstiegsfeier mit unseren Fans in der Halle geplant. Das wurde uns jetzt leider weggenommen.“ Ersatz-Feierlichkeiten gab es bislang nicht, stattdessen quält sich das Team bereits wieder in der Halle – ohne Körperkontakt, versteht sich.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.