Die Polizei nahm dem Mann den Führerschein ab. Foto: Pixabay/geralt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist ein 60-jähriger Mann im Ostweg in Reichenbach gegen einen Baum gefahren. Nach Untersuchungen wurde klar: Der Mann war betrunken.

Reichenbach - Ein 60-jähriger Fahrer eines Opel ist am frühen Sonntagmorgen um 2.15 Uhr im Ostweg in Reichenbach gegen einen Baum gefahren. Er hatte sich betrunken ans Steuer gesetzt. Auf Höhe einer Bushaltestelle kam er laut Polizei mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Durch den Aufprall lösten die Airbags im Fahrzeug aus.

Der unverletzte 60-Jährige verließ zunächst zu Fuß die Unfallstelle, kehrte jedoch kurze Zeit später wieder zurück. Inzwischen war die Polizei gerufen worden. Ein Alkoholtest ergab bei dem Mann einen vorläufigen Wert von über ein Promille. Nach einer Blutentnahme musste der Mann seinen Führerschein abgeben. An Auto und Baum entstand ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Der nicht mehr fahrbereite Opel wurde abgeschleppt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: