Der passende Sichtschutzes ermöglicht erholsame Sommertage im eigenen Garten. Foto: Pixabay/Albrecht Fietz

Einen Sichtschutz braucht es vor allem an warmen Sommertagen fast in jedem Garten. Hecken, Zäune, Markisen, Sonnensegeln – die Auswahl ist riesig. Doch ein Sichtschutz ist nur dann optimal, wenn er überzeugende Funktion mit einer attraktiven Optik verbindet. Dieser Beitrag gibt dazu wertvolle Anregungen.

Esslingen - Für viele Menschen ist der Garten das grüne Wohnzimmer, in dem sie sich vom Alltag erholen und entspannen, gemeinsam frühstücken, spielen und in der Sonne baden. Doch das alles macht keinen Spaß, wenn man in diesem Wohnzimmer unter freiem Himmel von Neugierigen beobachtet werden kann. Mit einem Sichtschutz kann dies effizient vermieden werden. Dabei ist der Sichtschutz optimal, der eine überzeugende Funktion mit einer attraktiven Optik verbindet und echten Mehrwert bietet. Dieser Beitrag gibt dazu wertvolle Anregungen.

Viele Optionen für die bedarfsgerechte Lösung

Die Palette der Möglichkeiten, die sich für einen Sichtschutz eignen, ist abwechslungsreich und attraktiv. Dazu zählen unter anderem:

• Markisen

• Hecken

• Rankgitter

• Sandsteinmauern

• Sichtschutzwände

• Sonnensegel

Sie alle machen es möglich, eine bedarfsgerechte Auswahl zu treffen und umzusetzen.

Die Markise als Klassiker

In vielen Gärten wird heute die klassische Markise genutzt. Sie hat eine ganze Reihe von positiven Eigenschaften, die im grünen Wohnzimmer ein echtes Wohlfühlambiente schaffen. Hochwertige Markisen vom Markenprofi bieten dem Nutzer drei entscheidende Säulen für den effizienten Einsatz: eine überzeugende Funktion, optimalen Komfort und ein attraktives Design.

Sichtschutz durch die Seitenmarkise

Damit eine Markise auch wirklich passgenau eingesetzt werden kann, sind einige Kriterien das A und O. So sollte ein solider Mechanismus installiert sein, mit dem die Markise sich flexibel installieren sowie nutzerfreundlich aus- und einrollen lässt. Verwirklicht wird dies mit durchdachten Schienensystemen und idealerweise einer Steuerung, die einen automatischen Betrieb ermöglicht. Außerdem punkten die Markisen mit ihren modernen Materialien, die gegen Wind und Wetter, aber auch gegen Feuchtigkeit schützen. Als idealer Sichtschutz eignet sich die Seitenmarkise. Mit ihr kann vermieden werden, dass man aus den Nachbarhäusern ansonsten die Möglichkeit hätte, die Terrasse einzusehen. Doch solche Markisen sind auch ein Schutz gegen UV-Strahlung, sodass es sich beispielsweise geschätzt frühstücken lässt und Kinder im Sommer unbesorgt spielen können.

Das Design von Markisen

Die Markise ist in vielen Fällen auch ein echtes Highlight für die gestalterische Vielfalt im Bereich von Garten und Terrasse. Es gibt zahlreiche Designs, die die Erholungs- und Freizeitoase der Menschen attraktiv und stilvoll gestalten können. Einfarbige Klassiker, gestreifte und geblümte Modelle sowie knallige Markisen - in der Auswahl der Hersteller ist für jeden das Richtige dabei. In jeder Saison gibt es neue Trends, sodass Abwechslung durchaus auch bei den Markisen Trumpf ist. Alle Modelle sind extra für den Außenbereich konzipiert, robust und haltbar. Die Materialien sind zudem auch leicht abwaschbar.

Mobiliar und Skulpturen als Sichtschutz

Auch mit Möbeln kann ein Sichtschutz optimal verwirklicht werden. Ein Beispiel ist das Regal mit Rückwand, das den Seitenbereich der Terrasse schützt. Natürlich ist es dann möglich, in dem Regal gleich Dinge zu deponieren, die für das Terrassenleben hohe Relevanz hat - beispielsweise Bücher oder die Teekanne, die Taschenlampe oder das Spielzeug der Kids. Auch ein hoher Lehnstuhl ist geeignet, den Mehrwert für die Terrasse mit einem praktischen Mobiliar zu ergänzen und den Stil der Terrasse zu unterstreichen.

Sonnensegel – die vielseitige Sichtschutzalternative

Besonders bleibt in Garten und Terrasse sowie auch im Bereich des Balkons oder des Sandkastens der Kids ist das Sonnensegel. Auch diese Produkte bieten gleich mehrfachen Schutz. Zum Sichtschutz gegenüber neugierigen Passanten oder Nachbarn kommt - der Name ist Programm - auch ein zuverlässiger Schutz gegenüber der UV-Strahlung durch die Sonne. Mit damit verbunden ist natürlich auch ein solider Blendschutz, der auch das Lesen und Lernen im Garten ermöglicht. Die Sonnensegel können durch raffinierte Möglichkeiten der Befestigung variabel fixiert werden. Durch verstärkte Ösen im Material ist Haltbarkeit bestens umgesetzt.

Sichtschutzwände und Rankgitter aus Holz

Eine Alternative zu den Markisen sind Trenner, die meist aus Holz hergestellt werden. Auch diese Modelle sind multifunktional einsetzbar. Die klassische Holzwand, bei der Holzelemente kunstvoll miteinander verflochten sind, ist auch als Teilungselement einsetzbar, mit dem Areale strukturiert werden. Oft sind auch Rankgitter, die mit Blumenkästen verknüpft sind, die ideale Variante für den natürlichen Sichtschutz. Die Efeuwand, die den Whirlpool umrahmt oder die Terrasse schützt, ist dafür ein klassisches Beispiel.

Hecken als traditioneller Sichtschutz

Hecken sind ein wichtiges Element in Gärten. Sie dienen als Sichtschutz und Strukturgeber für die grünen Wohnzimmer. Sie sind sowohl in den Privatgärten als auch in gewerblichen und öffentlichen Arealen kreativ einsetzbar. Dabei erfüllen sie noch eine wichtige Funktion in Sachen Naturschutz: Sie bieten vielen Tieren Unterschlupf. Vögel und Igel, Insekten und Schmetterlinge profitieren von den Hecken nachhaltig. So sind die grünen Elemente auch der Start für ein tierreiches Leben in den Gärten. Man könnte auch sagen: Hecken sind Sichtschutz und gelebter Naturschutz zugleich. Das gilt auch für die eher niedrigen Sandsteinmauern. Sie können partiellen Sichtschutz bieten, haben aber ebenfalls noch weitere positive Eigenschaften. So können sie einen leichten Hang stabilisieren und sind eine tolle Wohnung für Eidechsen.

Jetzt Inspiration holen

Ideen für den praktischen und präzisen Sichtschutz bieten beispielsweise die Ausstellungen, die es in Gartencentern und Baumärkten gibt. Sie kombinieren die Möglichkeiten für einen Sichtschutz kompetent und kreativ. So kann eine Terrasse durch eine feste Markise und ein variabel einstellbares Sonnensegel einen echten Mehrwert für die Nutzer erhalten. Die Fachberater haben Expertise und auch den Überblick über die vielen Möglichkeiten für gestalterische Optionen. Ideen gibt es viele. Erlaubt ist, was gefällt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: