Eine Tanzgruppe aus Montenegro tanzt im Atrium der Messe Stuttgart. Die CMT öffnet vom 11. Januar bis 19. Januar 2020 ihre Pforten für die Besucher. Foto: dpa - dpa

Die Veranstalter der Reisemesse gehen davon aus, dass die CMT 2020 den bisherigen Rekord aus 2018 "sehr deutlich" übertreffe. Damals kamen etwa 265.000 Besucher.

Stuttgart (dpa)Die Reisemesse CMT in Stuttgart steht nach Angaben der Veranstalter vor einem Besucherrekord. Man werde zum Ende der diesjährigen Messe am Sonntag «sehr deutlich» über dem bisherigen Bestwert aus dem Jahr 2018 liegen, kündigte Messe-Geschäftsführer Roland Bleinroth am Freitag an. Eine Prognosezahl nannte er allerdings ebenso wenig wie einen Zwischenstand.

Vor zwei Jahren hatten rund 265 000 Menschen die Messe besucht. Im vergangenen Jahr waren es etwa 5000 Besucher weniger gewesen. Bleinroth begründete den gestiegenen Besucherzuspruch nun unter anderem mit internen Reformen, neuen Medienpartnerschaften und dem mäßigen Wetter. Seit vergangenem Wochenende präsentieren sich unter anderem 360 Städte und Regionen aus 100 Ländern den Besuchern.

Die CMT («Caravaning, Motor, Touristik») existiert seit 1968. Die Schau mit in diesem Jahr mehr als 2100 Ausstellern ist eine der größten Publikumsmessen für den Bereich Reisen und Caravaning. In der Bedeutung für die beiden Branchen kommt die CMT aber nicht an der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin und dem Düsseldorfer Caravan Salon vorbei, die im Frühjahr und Sommer stattfinden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: