Moskau (dpa) – Dmitri Medwedew wird auch nach seinem Rücktritt als russischer Ministerpräsident die Regierungspartei Geeintes Russland weiter führen. «Ich bleibe Vorsitzender der Partei», sagte der 54-Jährige dem russischen Staatsfernsehen. Medwedew war am Dienstag nach der Rede an die Nation von Kremlchef Wladimir Putin samt Kabinett zurückgetreten. Putin ernannte ihn dann zum stellvertretenden Chef des russischen Sicherheitsrats.

Moskau (dpa) – Dmitri Medwedew wird auch nach seinem Rücktritt als russischer Ministerpräsident die Regierungspartei Geeintes Russland weiter führen. «Ich bleibe Vorsitzender der Partei», sagte der 54-Jährige dem russischen Staatsfernsehen. Medwedew war am Dienstag nach der Rede an die Nation von Kremlchef Wladimir Putin samt Kabinett zurückgetreten. Putin ernannte ihn dann zum stellvertretenden Chef des russischen Sicherheitsrats.

Staatsfernsehen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: