Wie divers sind die Programme? Nicht jeder fühlt sich im deutschen Fernsehen ausreichen repräsentiert. Foto: imago/Cavan Images

Wie vielfältig ist das deutsche öffentlich-rechtliche Fernsehen? Die Medienwissenschaftlerin Susanne Marschall aus Tübingen sieht noch viel Potenzial nach oben.

Tübingen - Susanne Marschall (57) hat Germanistik, Komparatistik und Philosophie in Köln und Mainz studiert. Sie ist Professorin für Medienwissenschaft an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und Direktorin des Zentrums für Medienkompetenz. Die Wissenschaftlerin forscht insbesondere in den Bereichen Audiovisuelle Medien, Film und Fernsehen

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar