Daniel Segi vom Tiefbauamt inspiziert die Nesenbachtalbrücke. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Stuttgarts Brücken sind in die Jahre gekommen. Zum Teil bremsen sie den Verkehr aus, anderswo werden sie gleich ganz gesperrt. Ein Besuch bei Stuttgarts Bauwerksprüfern.

Daniel Segi braucht nicht viel. Ein Hammer und ein gutes Gehör reichen ihm – und natürlich eine ganze Menge Erfahrung. Mit dem Werkzeug klopft er auf den Beton und das dabei erzeugte Geräusch gibt dem Bautechniker Aufschluss über den Zustand des Bauwerks. Handnahe Prüfung heißt das im Fachjargon und die hat in Stuttgart zuletzt immer wieder ernüchternde Ergebnisse geliefert. Die Rosensteinbrücke über den Neckar ist gesperrt, auf der Löwentorbrücke gilt für Autos und Stadtbahnen ein Tempolimit, bis sie in vielleicht zehn Jahren neu gebaut ist. Weitere große Brückenbaustellen zeichnen sich darüber hinaus ab.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: