Einige größere Arbeitgeber bauen Impfkabinen, wie hier bei Leuze, für Impfaktionen im Unternehmen auf. Foto: Leuze

Einige Firmen im Landkreis Esslingen bieten ihren Mitarbeitern Corona-Schutzimpfungen an. Manche haben sogar eigene kleine Impfzentren eingerichtet. Die Nachfrage ist groß. Doch auch bei den Betriebsärzten ist der Impfstoff rar.

Kreis Esslingen - Erst der lang ersehnte Piks, dann wenige Meter weiter direkt ans Werk: Vergangene Woche hat die Corona-Impfkampagne die Betriebe erreicht. Auch Unternehmen im Kreis Esslingen machen mit. Das Interesse ist in ganz Deutschland groß, berichtet die Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände: Die genaue Anzahl der Betriebe, die sich beteiligen, sei aber nicht bekannt, auch regionale Daten gebe es nicht. Bei den Impfungen gehen die Unternehmen im Kreis Esslingen unterschiedliche Wege, wie Gespräche mit mehreren Betrieben und Ärzten zeigen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar