Klimaaktivisten fordern mehr Anstrengungen gegen den Klimawandel, doch das Ziel lässt sich nicht so schnell wie gewünscht erreichen. Foto: Simon Granville

Die Stadt weiß, was sie für dieses Ziel tun müsste, allerdings fehlt das Geld zur Umsetzung. Und auch die privaten Hausbesitzer müssten mitziehen.

Schafft es die Stadt Ludwigsburg, bis zum Jahr 2035 klimaneutral zu werden? Das ist das Wunschziel, aber die Chancen, es tatsächlich so schnell zu schaffen, sind gering. Darüber machen sich auch die Baubürgermeisterin Andrea Schwarz, der Leiter des Referats Stadtentwicklung und Klima, Holger Heß, und Steffen Weeber, Leiter des Teams Klima und Energie, keine Illusionen und haben dennoch am Mittwoch ihre Pläne präsentiert. Einer ist die Teilnahme an einem Landeswettbewerb, bei dem Vorreiterkommunen ausgewählt werden, „die versuchen, sich des Themas Klimaneutralität 2035 anzunehmen“, so Weeber. Dafür gäbe es bis zu zwei Millionen Euro Fördermittel, und die Kommunen würden auf dem Weg zur Klimaneutralität intensiv begleitet.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen