Superstar Lionel Messi steckt in der Krise – wie der ganze FC Barcelona. Foto: AP/Alvaro Barrientos

Der FC Barcelona, der Stolz Kataloniens, steckt sportlich wie finanziell in der Krise. Nach dem Rücktritt des Präsidenten Josep Maria Bartomeu sucht der Club händeringend nach Lösungen. Wer kann sie bieten?

Barcelona - Ob der FC Barcelona an diesem Mittwochabend sein Champions-League-Spiel gegen Dynamo Kiew bestreiten kann, wird bis zuletzt fraglich sein. Thema Covid, natürlich: Die Ukrainer konnten wegen neun Fällen im Team nur mit 13 Profis von ihrer A-Meldeliste nach Katalonien reisen, dem erforderlichen Minimum. Jeder weitere Positivtest müsste laut Uefa-Protokoll für eine Verschiebung sorgen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar