Der Leonberger Marktplatz im Jahr 1925 mit der „Brot u. Feinbäckerei G. Hegele“. Foto: Archiv/Stadt Leonberg

Dort wo heute am Leonberger Marktplatz das Café Trölsch ist, war früher die Bäckerei Hegele. Eine Stadtführung gibt Einblicke in die damalige Zeit.

Eigentlich ist es das Wirtschaftsbuch einer Bäckersfrau, doch auch eine beredte Chronik der Leonberger Stadtgesellschaft der 1880er Jahre. Lydia Hegele war das Herz, die Seele und der kühle Kopf der „Brot- u. Feinbäckerei G. Hegele“ am Marktplatz. Ihre nüchternen Einträge zeigen sie aber auch als eine liebevolle und treusorgende Mutter, als eine gute Partnerin ihres Mannes und gefragte Ratgeberin für ihre vier Schwestern.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.