Leon Dajaku wechselt vom FC Bayern München zu Union Berlin. Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn

Leon Dajaku wechselt nach Informationen des „Kicker“ vom FC Bayern München zu Union Berlin. Der ehemalige VfB-Spieler soll die Offensive der Eisernen verstärken.

Berlin - Der 1. FC Union hat seinen ersten Winterzugang einem Medienbericht zufolge perfekt gemacht. Der 19 Jahre alte Leon Dajaku vom FC Bayern München wechselt zum Berliner Fußball-Bundesligisten, wie der „Kicker“ am Freitag berichtete. Der Offensivspieler konnte bislang je zwei Bundesliga-Einsätze für den deutschen Rekordmeister und seinen vorherigen Verein VfB Stuttgart bestreiten. Zuletzt kam er in der Drittliga-Auswahl der Bayern zum Einsatz und soll auch das Interesse anderer Clubs geweckt haben.

Union suchte zuletzt wegen diverser verletzter Akteure eine Alternative für den Angriff. Eine Bestätigung für den Wechsel von den Vereinen gab es noch nicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: