Ein hoher Schaden ist bei einem Unfall auf regennasser Straße entstanden (Symbolfoto). Foto: Pixabay/geralt

Einen hochmotorisierten Mercedes AMG hat ein 23-Jähriger in Leinfelden-Echterdingen an die Leitplanken gesetzt. Der Schaden ist beträchtlich. Verletzt wurde niemand.

Leinfelden-Echterdingen - Auf rund 15.000 Euro dürfte sich allein der Blechschaden belaufen, der bei einem Verkehrsunfall am Montagabend an einem hochmotorisierten Mercedes AMG entstanden ist. Der 23-jährige Fahrer des Wagens wollte, wie die Polizei berichtet, kurz nach 18 Uhr von Echterdingen herkommend auf die B 27 auffahren und war bei regennasser Straße offenbar zu schnell unterwegs.

Der Wagen geriet ins Schleudern, touchierte die rechten Leitplanken und krachte dann auf der gegenüberliegenden Seite ebenfalls in die Planken, an denen er auch zum Stehen kam.

Der 23-Jährige wurde dabei nicht verletzt. Da an dem Mercedes durch die Wucht des Aufpralls die hintere Radachse gebrochen war, musste das Fahrzeug von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. Der Schaden an den Verkehrseinrichtungen wird auf zirka 500 Euro beziffert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: