Die 75-Jährige hatte einen Alkoholwert von deutlich über zwei Promille (Symbolbild). Foto: dpa/Uwe Anspach

Am Dienstagmittag ist eine Frau in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) stark betrunken Auto gefahren und hat dabei einen Verkehrsunfall verursacht. Die Polizei hat ihr den Führerschein entzogen.

Leinfelden-Echterdingen - Eine stark betrunkene Autofahrerin hat am Dienstagmittag in Leinfelden einen Verkehrsunfall verursacht. Laut Polizeiangaben beobachtete ein Zeuge, wie die Frau gegen 13.45 Uhr mit dem vorderen, linken Reifen ihres Autos über den Kreisverkehr in der Stuttgarter Straße fuhr. Obwohl dieser hierbei platzte, fuhr sie weiter.

Kurze Zeit später kam die Frau zu weit nach links und kollidierte mit dem entgegenkommenden Wagen einer 71 Jahre alten Frau. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte sie ihre Fahrt weiterhin fort. Erst auf dem Parkplatz eines Autohauses hielt die 75-Jährige an und konnte von Polizeibeamten angetroffen werden.

Der Seniorin gelang es kaum, aus dem Wagen auszusteigen und sich auf den Beinen zu halten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von deutlich über zwei Promille. Nach einer Blutentnahme musste sie ihren Führerschein abgeben. Den Schaden schätzt die Polizei auf 7.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: