Etwa 2.500 Euro Schaden sind entstanden. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Pleul

Ein Rennradfahrer hat im Musberg ein stehendes Auto übersehen und ist aufgefahren. Er trug keinen Helm und hat sich schwer verletzt.

Leinfelden-Echterdingen - Ein 45-jähriger Radfahrer ist in Musberg am Dienstag auf ein Auto gefahren und hat sich dabei schwer verletzt.

Gegen 12.15 Uhr war der Rennradfahrer auf der Karlstraße in Richtung Ortsmitte unterwegs und krachte dabei in das Heck eines an einer Engstelle haltenden Autos. Während die 76-jährige Autofahrerin unverletzt blieb, musste der 45-Jährige, der keinen Helm getragen hatte, vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 2.500 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: