Mehrere Streifen waren im Einsatz, um den Vorfall am Imanuel-Kant-Gymnasium zu überprüfen (Symbolfoto). Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch

Aus Langeweile sind gestern vier Teenager in eine Schule in Leinfelden-Echterdingen eingestiegen. Gestohlen wurde wohl nichts, das dreiste Quartett wurde von der Polizei ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Leinfelden-Echterdingen - Ein aufmerksamer Bürger beobachtete am Freitag gegen 18.30 Uhr mehrere Personen, die über ein Fenster in das Imanuel-Kant-Gymnasium eingestiegen waren und meldete den Vorfall umgehend der Polizei. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Überprüfung, bei der mehrere Streifen im Einsatz waren, wurden im näheren Umfeld der Schule drei 16-jährige Jugendliche und ein 17 -jähriger Jugendlicher erwischt. Die Jugendlichen gaben zu, aus Langeweile über ein nicht verschlossenes Fenster in die Schule eingestiegen zu sein. Eine Diebstahlsabsicht verneinten sie jedoch. Die Jugendlichen wurden den verständigten Erziehungsberechtigten übergeben. Das Polizeirevier Filderstadt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: