Der 44-Jährige hatte zwei Promille im Blut (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger

Am Montagabend hat ein 44-jähriger Autofahrer in Leinfelden-Echterdingen durch einen Unfall auf sich aufmerksam gemacht. Der Mann fuhr im betrunkenem Zustand gegen eine Mauer.

Leinfelden-Echterdingen - Am Montagabend ist um kurz nach 19 Uhr ein Pannenfahrzeug im Siebenmühlental auf der L 1208 gemeldet worden. Wie die Polizei berichtet, stellten die Beamten vor Ort fest, dass ein 44-Jähriger mit seinem Auto auf der Landstraße von der Seebruckenmühle kommend in Richtung Echterdingen unterwegs war, als er vermutlich aufgrund seines betrunkenen Zustands vor einer Rechtskurve gegen eine dort stehende Steinmauer fuhr.

Hierbei wurde sein Pkw so stark beschädigt, dass das Fahrzeug nicht mehr fahrtüchtig war und abgeschleppt werden musste. Der durchgeführte Alkoholtest ergab einen Blutalkoholwert von knapp zwei Promille bei dem 44-Jährigen. Nach einer Blutentnahme musste dieser seinen Führerschein abgeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: