Laptops zu Hause gehören beim Lernen inzwischen zum Standard. Foto: dpa/Ulrich Perrey

An den Schulen im Land sind für 130 Millionen Euro Laptops bestellt worden. Meist gab es den Zuschlag für eher hochpreisige Geräte. Muss das sein?

Stuttgart - Wenn sich die Schultore in diesen Tagen für immer mehr Kinder öffnen, dann stehen in vielen Schulen im Land auch neue Computer zum Ausleihen bereit. Wobei Computer natürlich ein sehr unkonkreter Oberbegriff ist: es sind in erster Linie Laptops, ipads und Tablets, die von den Schulträgern angeschafft worden sind. 130 Millionen Euro standen dafür zur Verfügung, je zur Hälfte spendiert vom Land und vom Bund. Bis zum 31. Juli dieses Jahres muss das Geld dafür ausgegeben werden, das meiste davon ist bereits investiert.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar