Beamte der Spurensicherung durchkämmten bis in die späten Abendstunden den Wald bei Sirnau. Foto: /SDMG/Kohls/ Woelfl

Nach dem Fund einer Leiche im Wald zwischen Sirnau und Deizisau haben Ermittler bis in die Nacht zum Dienstag Spuren gesichert. Nach einer Obduktion schließt die Polizei ein Verbrechen nicht aus. Die Hintergründe sind unklar. Ebenso die Identität des Mannes.

Spaziergänger haben am Ostermontag zwischen Sirnau und Deizisau einen grausigen Fund gemacht. In einem abgelegenen Waldstück entdeckten sie die Leiche eines bislang unbekannten Mannes. Bis in die Nacht zum Dienstag hinein durchsuchten Experten der Spurensicherung das Gebiet, auch ein Helikopter kreiste über dem Waldstück. Weil an dem Leichnam Verletzungen festgestellt wurden, ziehen die Ermittler ein Tötungsdelikt in Betracht, wie es in einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des für den Kreis Esslingen zuständigen Polizeipräsidiums Reutlingen heißt. Über die Identität des tot aufgefundenen Mannes ist laut Polizei nichts bekannt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: