Bindungsangst hat viele Gründe, erklärt Paartherapeut Oliviero Lombardi. (Symbolbild) Foto: Unsplash/Priscilla du Preez

Sind wir nun ein Paar? Manche Menschen schaudern, wenn es um Verbindlichkeit geht. Was es mit der Bindungsangst auf sich hat und wie man damit umgeht, erklärt Paartherapeut Oliviero Lombardi.

Stuttgart - Beziehungsphobie beziehungsweise Bindungsangst ist, wie das Wort schon sagt, nichts anderes als eine Angst. Dazu gehört zum Beispiel die Sorge, in einer Beziehung zu versagen oder nicht zu genügen. Hierbei handelt es sich um eine versteckte Unsicherheitsstörung, die mit mangelndem Selbstbewusstsein und –vertrauen einhergeht. Hinter einer Bindungsangst kann aber auch eine negative Erfahrung aus einer vergangenen Beziehungen stecken.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar