Was steckt wirklich drin im Netz? Für den Verbraucher oft eine Überraschungspackung. Foto: dpa/Klaus-Dietmar Gabbert

Verbraucher können nun gegen zu langsame Internetanschlüsse vorgehen. Doch der neuen gesetzlichen Regelung hätte eine hart definierte Mindestgeschwindigkeit gut getan, meint Andreas Geldner.

Bis zu – das ist ein schwammiger Marketingbegriff, der nicht nur bei der Surf-Geschwindkeit gerne als Produktversprechen gebraucht wird. Die Tatsache, dass es über viele Jahre für Anbieter von Internetanschlüssen weitgehend folgenlos blieb, wenn sie eine niedrigere Geschwindigkeit zur Verfügung stellten als beim Vertragsabschluss versprochen, ist nichts weniger als ein Skandal. Es hat sehr lange gedauert, bis den Verbrauchern nun wenigstens ein Werkzeug zur realistischen Messung zur Verfügung steht und sie im Prinzip einen Rechtsanspruch haben, Zahlungen an ihren Anbieter zu reduzieren.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in 0  0  0 

3 Monate Basis reduziert
0,99 € mtl.*
Nur für kurze Zeit.
  • 3 Monate je nur 0,99 € statt 6,99 €
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Nach drei Monaten jederzeit kündbar
*Der Preis für das 3-Monats-Abo beträgt 0,99 €/Monat. Nach Ablauf der 3 Monate verlängert sich das Testabo automatisch zum Normalpreis und ist anschließend monatlich kündbar. Preisstand 01.01.2022.
Jetzt sichern
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: