Frank (links) und Marcel Schober begutachten den Schaden in ihrem Maisfeld. Foto: Horst Rudel

Der Landesbauernverband schlägt Alarm: Die Vögel richten beträchtliche Schäden auf den Feldern an. Die Landwirte Frank und Marcel Schober aus Wolfschlugen haben in diesem Jahr schon mehrfach Mais nachsäen müssen.

„Da hinten“, stellt Frank Schober entsetzt fest, „ist schon wieder alles weg.“ Er zeigt auf eine große braune Stelle im Maisfeld, wo nichts mehr zu sehen ist als nackter Boden. Und kleine Löcher. „Jetzt mache ich da nichts mehr“, sagt der Landwirt aus Wolfschlugen resigniert. Seit Mitte April habe er auf insgesamt sieben Hektar Fläche schon zwei Mal, stellenweise sogar drei Mal Mais nachsäen müssen – weil Krähen nicht nur die Samen, sondern auch die Sprösslinge aus dem Boden pickten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: