Dei Grünen wollen dem Nahverkehr eine neue Geldquelle erschließen und damit auch die Tickets billiger machen. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Die Grünen in Stuttgart wollen, dass bei den Koalitionsverhandlungen eine neue Geldquelle für Busse und Bahnen erschlossen wird. Dafür bietet sich bisher nur die SPD als Bündnispartner an.

Stuttgart - Die Grünen im Stuttgarter Gemeinderat legen nach dem guten Ergebnis der Öko-Partei bei der Landtagswahl die Forderung nach einer Nahverkehrsabgabe erneut auf den Tisch. Im März 2018 hatte die CDU im Landtag eine Gesetzgebung dazu abgelehnt, die den Kommunen die Einführung einer solchen Abgabe erlauben würde.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: