Beim Live-Duell im SWR stehen die beiden baden-württembergischen Spitzenkandidaten zur Landtagswahl, Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne, l.) und Susanne Eisenmann ( CDU) vor der Sendung im Wahlstudio zusammen mit Moderator Fritz Frey (Mitte). Foto: dpa/Patricia Neligan

Das TV-Duell von Winfried Kretschmann und Susanne Eisenmann hat ein Nachspiel. Die CDU-Herausforderin behauptet, sie habe Kretschmanns Impulspapier um Lockerungen nie erhalten. Der Grüne hält dagegen.

Stuttgart - Funken haben nicht gerade geschlagen, als Winfried Kretschmann und Susanne Eisenmann am Montagabend im SWR verbal die Klingen kreuzten. Die Unterschiede in der Coronapolitik sind nicht fundamental, und so blieb es bei Sticheleien. Ein Vorwurf der CDU-Kultusministerin gegen den Grünen-Regierungschef stand jedoch noch tags darauf im Raum, und er wuchs plötzlich an zu einer Art Staatsaffäre.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar