Die Ordnungshüter prüfen derzeit regelmäßig, ob sich die Esslinger an die Maskenpflicht halten. Foto: Roberto Bulgrin

Ordnungsamt und Polizei zeigen im Landkreis Esslingen Präsenz, die meisten Bürger halten sich aber an die Vorschriften. Der Sieben-Tages-Wert ist auf 104,9 gestiegen. Kommt bald die Sperrstunde?

Kreis Esslingen - Kurzfristig herrschte im Esslinger Landratsamt am Freitagnachmittag Alarmstimmung. Die Testkapazitäten der Labore waren an ihre Grenzen gelangt. Es war unklar, wie die Coronaabstrichzentren weiter arbeiten sollten. Doch dann wurde ein weiteres Labor in Tübingen als Partner gefunden – Entwarnung. Spannend bleibt es allerdings für die Gastronomie in Esslingen: Wirte und Gäste müssen sich auf eine Sperrstunde einstellen. Das Sozialministerium arbeitet offenbar an einem rechtssicheren Erlass. Bei den Quarantänekontrollen, die am Mittwoch und Donnerstag landesweit stattfanden, haben die Ordnungsämter in Esslingen und Nürtingen relativ wenige Verstöße beanstanden müssen. Am Freitag um kurz vor 18 Uhr hat das Sozial­ministerium bekannt gegeben, dass die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Esslingen auf 104,9 gestiegen ist.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.