An dem Unfall waren drei Fahrzeuge beteiligt. Foto: dpa/Patrick Seeger

Am Dienstagmittag hat ein 18-jähriger Fahranfänger in Wernau einen heftigen Auffahrunfall verursacht. Verletzt wurde niemand, der Schaden an den drei beteiligten Fahrzeugen beträgt rund 15.000 Euro.

Wernau - Ein 18-Jähriger hat am Dienstagnachmittag in der Kirchheimer Straße in Wernau einen heftigen Auffahrunfall verursacht. Der Fahranfänger erkannte gegen 16.50 Uhr zu spät, dass ein vorausfahrender 60-Jähriger mit seinem Auto abbremsen musste, weil ein davor fahrender Ford vor dem Linksabbiegen in die Straße Eulenberg aufgrund des Gegenverkehrs warten musste. Das Auto des 18-Jährigen krachte mit so großer Wucht ins Heck des Wagens vor ihm, dass dieser noch auf den Ford aufgeschoben wurde. Verletzt wurde niemand, der Schaden an den drei Fahrzeugen fiel mit etwa 15.000 Euro allerdings beträchtlich aus. Der Wagen des Unfallverursachers wurde bei dem Unfall so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: