Bei zwei Geschäften gelang es den Einbrechern nicht, ins Innere zu gelangen. (Symbolbild) Foto: dpa/Frank Rumpenhorst

Am Wochenende hat es in Stuttgart gleich mehrere Einbrüche und Einbruchversuche gegeben. In einer Bäckerei hatten es die Eindringlinge offenbar nur auf die Lebensmittel abgesehen.

Stuttgart - Kurz vor der in Kraft tretenden Ausgangssperre in Baden-Württemberg haben sich ein paar Einbrecher in Stuttgart noch schnell auf nächtlichen Beutezug begeben.

Wie die Polizei berichtet, brachen bislang noch unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag in eine Apotheke und eine Bäckerei ein. Bei zwei weiteren Geschäften, einem Friseursalon sowie einer Boutique, blieb es beim Versuch. An der Hauptstraße in Stuttgart-Vaihingen verschafften sich die Täter zwischen 19.30 Uhr und 8.15 Uhr auf unbekannte Art und Weise Zutritt zu einer Apotheke und brachen im Inneren einen Schrank auf. Ob sie tatsächlich Beute machten, ist derzeit noch unklar. Zwischen 20.30 und 5.45 Uhr drangen Unbekannte in eine Bäckerei an der Heusteigstraße (Stuttgart-Süd) ein und stahlen Lebensmittel im Wert von rund 50 Euro.

Polizei bittet Zeugen, sich zu melden

Darüber hinaus machten sich Unbekannte an einer Eingangstür einer Boutique an der Tübinger Straße sowie an einer Tür eines Friseursalons an der Wilhelmstraße (Stuttgart-Mitte) zu schaffen. In diesen beiden Fällen gelang es den Unbekannten nicht, ins Innere zu kommen.

Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeirevier 2 Wolframstraße unter der Telefonnummer 0711/89903200, an das Polizeirevier 3 Gutenbergstraße unter der Telefonnummer 0711/89903300 oder an das Polizeirevier 4 Balinger Straße unter der Telefonnummer 0711/89903400 zu wenden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: