Klassischer Streitfall: war die Ampel nun grün oder rot? Foto: 7aktuell/Fabian Geier

Ist ein Fußgänger bei rot über die Theodor-Heuss-Straße gegangen? Ein halbes Jahr beschäftigte dieser „Fall“ Stadt, Polizei und Justiz. Nun endete er vor Gericht – als Farce.

Es war eigentlich ein schöner Abend für Fritz und Susanne Kling (Namen geändert). Das Ehepaar aus dem Stuttgarter Westen hatte mit Freunden in einem Restaurant in der Innenstadt gegessen. Danach machte es sich zu Fuß auf den Heimweg. Zwischen der Deutschen Bank und dem Gewerkschaftshaus überquerte es die Theodor-Heuss-Straße – bis zum Mittelstreifen problemlos. Dort saß ein Polizeibeamter auf seinem Motorrad, offiziell, um die Autoposer-Szene zu beobachten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: