Marieke Mauser (links) ist künftig für die Bücherei verantwortlich, Julia Schiemann für das Kulturangebot. Foto: Ulrike Rapp-Hirrlinger

Die Leitung der Ortsbücherei und die Organisation von Veranstaltungen sind in Denkendorf jetzt in verschiedenen Händen. Die Gemeinde erhofft sich Impulse für die Kulturarbeit. Ideen haben die beiden neuen Mitarbeiterinnen reichlich mitgebracht.

„Die Kombination, war nicht günstig“, sagt der Bürgermeister Ralf Barth. Traditionell war in Denkendorf mit der Leitung der örtlichen Bücherei auch die Geschäftsführung für den Veranstaltungsring und den Jazzclub verbunden. Alle drei Bereiche abdecken zu müssen, sei bei der Suche nach neuem Personal ein Klotz am Bein gewesen, berichtet Barth. Deshalb hat man die Aufgaben nun getrennt. Marieke Mauser ist seit Anfang Juni für die Büchereileitung verantwortlich, Julia Schiemann hat das Kulturmanagement übernommen. Die Gemeinde erhofft sich dadurch nicht nur organisatorische Vorteile, sondern auch neue Impulse in der Kulturarbeit.