Foto: pixabay/rawpixel - Symbolbild - pixabay/rawpixel

Einen Michelin-Stern zu erhalten, ist für viele Restaurantbesitzer eine besondere Auszeichnung. Doch was zeichnet ein Sterne-Restaurant aus?

Wohl kaum ein anderes Bundesland zeichnet sich durch eine solche hohe Anzahl an Sterne-Restaurants aus, wie Baden-Württemberg. Restaurantbetreiber folgen damit den Wünschen ihrer Gäste, die sich im Ländle wohl als die anspruchsvollsten Gourmets bezeichnen können. Doch was zeichnet ein Sterne-Restaurant aus und welche Kriterien müssen erfüllt sein, um den begehrten „Michelin-Stern“ zu erhalten?

Was zeichnet ein Sterne-Restaurant in Baden-Württemberg aus?

Einen Michelin-Stern zu erhalten, ist für viele Restaurantbesitzer eine besondere Auszeichnung. Für Sie als Gast aber bedeutet der Besuch einer solchen Lokalität immer den Hochgenuss kulinarischer Köstlichkeiten. Nun sind aber Geschmäcker auch in dieser Hinsicht verschieden. Aber die unabhängigen und unvoreingenommenen Restauranttester, auf deren Urteil man weltweit viel Wert legt, setzen überall die gleichen Kriterien an, mit denen sie ein Restaurant bewerten.

Unabhängig von persönlichen Vorlieben der Gourmets im Hinblick auf das servierte Essen bewerten die Tester:

● Gleichbleibende Qualität der Speisen

● Frische der Zutaten

● Fachgerechte Zubereitung

● Harmonisch aufeinander abgestimmten Aromen und Gewürze

● Kreative oder auch innovative Zubereitung und das Anrichten auf dem Teller

● Persönliche Note des Küchenchefs oder des Kochs

Somit stehen nicht nur Nobel-Restaurants im Restaurantführer Guide Michelin, der übrigens im Jahre 1900 erstmalig als Werkstatt-Wegweiser für Autofahrer veröffentlicht wurde. Die erste Bewertung eines Restaurants wurde erst 1923 veröffentlicht. Doch seit dieser Zeit ist dieses rote Buch das Non-plus-ultra für hochkarätige Küche, die den Gourmets dieser Welt zeigen, wo es besonders kulinarische Köstlichkeiten gibt.

Die Feinschmecker unter Ihnen werden wissen, dass es natürlich auch an der Inneneinrichtung, der Serviceleistung bis hin zum abschließenden Kaffee oder Espresso nach dem Essen liegt, ob der Restaurantbesuch tatsächlich in vollen Zügen genossen werden kann. Hierzu geben die Kritiker und Tester natürlich auch ein Urteil ab. Doch in einer anderen Kategorie, welche dann im Restaurantführer nicht mit den Sternen sondern Gabel und Löffel bewertet werden.

Was verraten die Sterne über ein Restaurant?

Die im Restaurantführer Guide Michelin aufgeführten Restaurants, von denen mittlerweile 74 direkt in Baden-Württemberg zu finden sind, haben eine unterschiedliche Anzahl von Sternen. Grundsätzlich erscheinen dort aber nur jene Restaurant und Hotels, bei denen das servierte Essen eine gewisse Qualität hat und den anonymen Tester offensichtlich überzeugt hat. Ambiente und Service werden in anderen Kategorien bewertet und haben nichts mit den begehrten Sternen zu tun.

Hat ein Restaurant in diesem Büchlein der kulinarischen Empfehlungen einen Stern, so sagt man, dass diese Lokalität immer einen Stopp wert ist, da die Küche sehr gut und empfehlenswert ist. Mit zwei Sternen werden Restaurants geehrt, deren Küche hervorragend ist und durchaus auch einen Umweg wert ist, um sie genießen zu können. Bei drei Sternen hingegen, ist das Restaurant mit seiner exzellenten Küche durchaus eine Reise wert.

Es kommt allerdings wie so oft auf die Kleinigkeiten an. Zu einem Sternerestaurant gehören beispielsweise nicht nur exotische Gewürze und regionale Weine, sondern auch, dass für einen Espresso statt einer klassischen Kaffeemaschine eine Siebträgermaschine mit Dualboiler sowie spezielle Espressobohnen eingesetzt werden. Jedes Gewürz und jedes Öl wurde individuell auf die Speisen abgestimmt. Laut Jannik Lindner, Experte des Portals BOTANIKMEISTER wird beispielsweise Basilikumöl gerne für eine Spargelsuppe eingesetzt. Zu Kurkumaöl passen unter anderem gebratene Auberginen.

Baden-Württemberg mit seinen 74 Feinschmecker-Restaurants auf Sterne-Ebene scheint also nicht nur die Kreativität unter den Köchen freizusetzen. Vielmehr zeugt diese Vielzahl an kulinarischen Empfehlungen von der ausgesprochen hohen Zahl der Feinschmecker unter Ihnen. Denn auch ein Sterne-Koch wächst über sich hinaus, wenn sein Essen von feinen Zungen für gut befunden wird. Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah liegt?

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: