Eine russische Drohne, gebaut im Iran, am Himmel der Ukraine Foto: dpa/Efrem Lukatsky

Russland zielt gebärdet sich wie ein Terrorist. Im Visier sind dabei zuvörderst Ziele in der Ukraine – aber nicht ausschließlich, kommentiert Christian Gottschalk.

Romantisierende Vorstellungen von einem Krieg sind immer fehl am Platze. Aber es gibt doch so eine Idee in den meisten Köpfen, wie ein Krieg vonstatten gehen sollte. Da kämpfen Soldaten gegeneinander auf einem Schlachtfeld, dereinst mit Schwert und Säbel, später mit Musketen, Maschinengewehren und Panzern. Die Zivilbevölkerung, wenn sie nicht gerade das Pech hat genau dort zu wohnen, wo die Front verläuft, sollte von direktem Beschuss verschont bleiben.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: