Foto: ZGS/Montage: Ruckaberle

Alle Wahlbezirke der Kreistagswahl im Landkreis Schwäbisch Hall sind ausgezählt. Wir berichten alle Ergebnisse der Parteien, die Wahlbeteiligung sowie die gewählten Kreisrätinnen und Kreisräte.

Die Liste „FREIE“ hat die Kreistagswahl im Landkreis Schwäbisch Hall gewonnen. Sie holte 25,5 Prozent der Stimmen. Der Vorsprung ist knapp: Auf Platz zwei landet die CDU mit 23,2 Prozent. Dahinter landet die AfD mit 13,0 Prozent.

Dieser Beitrag zeigt den Stand nach Auszählung aller Wahlbezirke.

Die folgende Grafik zeigt die Stimmenanteile der bei der Kreistagswahl vom 9. Juni 2024 im Landkreis Schwäbisch Hall angetretenen Listen in Prozent.

Wir berichten die Gewinne und Verluste der angetretenen Parteien und Wählervereinigungen, außerdem die Wahlbeteiligung.

Die Wahlbeteiligung im Landkreis Schwäbisch Hall liegt bei 58,7 Prozent. In Baden-Württemberg war die Wahlbeteiligung bei der letzten Kommunalwahl 2019 so hoch wie seit 1994 nicht mehr, der Landesschnitt lag bei 58,8 Prozent. Im Landkreis Schwäbisch Hall stimmten damals 54,1 Prozent aller Wahlberechtigten ab. Verglichen mit damals ist die Wahlbeteiligung also gestiegen. Insgesamt haben 93078 von 158533 Wahlberechtigten abgestimmt.

Die größten Stimmenzuwächse hat die AfD verzeichnet - mit plus 8,0 Prozentpunkten. Die größten Verluste haben die Grünen eingefahren (-5,9 Prozentpunkte).

Die folgende Grafik zeigt die Gewinne und Verluste der einzelnen Listen verglichen mit der letzten Kreistagswahl im Landkreis Schwäbisch Hall:

Die folgende Grafik zeigt die Sitzverteilung des zukünftigen Kreistags im Landkreis Schwäbisch Hall. Die meisten Sitze hat die Liste „FREIE“ (16 gewählte Ratsmitglieder) errungen. Dahinter liegt die CDU mit 14 Sitzen.

Wer ist in den Kreistag im Landkreis Schwäbisch Hall gewählt worden? Das zeigt die folgende Tabelle.

Wie haben die Gemeinden im Kreis bei der Kreistagswahl abgestimmt? Die folgende Karte zeigt den jeweiligen Wahlsieger. Klicken Sie auf die gewünschte Gemeinde für Details.

Wie haben die Regierungsparteien bei der Kreistagswahl im Landkreis Schwäbisch Hall abgeschnitten? Die SPD kam auf 10,2 Prozent der Stimmen (Landesschnitt: 12,7 Prozent). Die Grünen haben 12,5 Prozent geholt (Landesschnitt: 13,1 Prozent). Die FDP kommt auf 8,2 Prozent der Stimmen (Landesschnitt: 5,6 Prozent).

Am 9. Juni 2024 finden mehrere Wahlen statt. Gewählt werden ein neues Europaparlament, neue Kreistage und neue Gemeinderäte. Zuerst wird die Europawahl ausgezählt, danach Kreistags- und Gemeinderatswahl. Hier finden Sie die Ergebnisse zur Europawahl in Landkreis Schwäbisch Hall sowie allen weiteren Gemeinden. Die Ergebnisse der Kreistagswahl finden Sie hier.

Wie haben die anderen Kreise und Gemeinden in Baden-Württemberg bei der Kommunalwahl abgestimmt? Geben Sie die gewünschte Gemeinde oder den gewünschten Landkreis in den folgenden Suchschlitz ein, um direkt zu den Ergebnissen zu kommen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt. Mehr dazu, wie wir das machen, lesen Sie hier.