Foto: dpa - dpa

Einen Kurzschluss haben Störche an einer Stromleitung ausgelöst. Ihr Kot fraß sich agressiv durch die Kabel. Durch Regen kam es schließlich zu einer Verpuffung.

Ebersbach-Musbach (dpa/lsw) Ein Storch und seine Jungen haben für einen Kurzschluss an einem Strommast in Ebersbach-Musbach im Kreis Ravensburg gesorgt. Der aggressive Kot der Vögel hatte die Isolierung der Stromkabel beschädigt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Regenwasser geriet an die blanken Leitungen und verursachte am Sonntag den Kurzschluss. Es kam zu einer Verpuffung, Stichflammen und Funkenflug. Die Feuerwehr konnte den Brand an dem Strommast löschen. Die Vögel blieben nach Angaben der Polizei unversehrt. Ein Mitarbeiter des Stromanbieters wurde mit der Reparatur der Isolierung beauftragt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: