Foto: dpa - dpa

Zum Karlsruher Open-Air-Spektakel «Das Fest» strömen stets Zehntausende auf das Gelände, um angesagte Musik live zu erleben. In diesem Jahr müssen sich die Besucher auf Hitze einstellen.

Karlsruhe (dpa/lsw) Das Karlsruher Open-Air-Spektakel «Das Fest» beginnt am Freitag (ab 17.30) mit Auftritten von Faber, Kettcar und Gentleman auf der Hauptbühne. Max Giesinger, Wahl-Hamburger aus Waldbronn, ist einer der Topacts am Samstag am Hügel der Günther-Klotz-Anlage. Im Anschluss stehen die Rapper von Fettes Brot auf der Hauptbühne. Zum alljährlichen Open-Air am letzten Wochenende vor Beginn der Sommerferien in Baden-Württemberg kommen stets bis zu 250 000 Besucher. In diesem Jahr sollten sich die Besucher auf eine tatsächlich heiße Veranstaltung einstellen. Die Temperaturen können nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes am Samstag auf mehr als 30 Grad klettern.

Neben den kostenpflichtigen Auftritten auf der Hauptbühne bietet das Gelände auch eine Feldbühne mit Gruppen wie Maika oder Destiny Unknown und eine Kulturbühne, auf der es Trommel-Events, Zauberei, Tanz oder Slam Poesie gibt. Fester Bestandteil ist der Klassik-Vormittag am Sonntag. Die Badische Staatskapelle spielt zum Picknick unter anderem Beethovens «Pastorale».

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: