Foto: Trickfilmfestival Stuttgart / Irene Iborra, Eduard Puertas

1.000 Trickfilme, Wettbewerbe und prominente Synchronsprecher: Am Dienstag startet das Trickfilm-Festival in Stuttgart. Bis Sonntag sind Animationsfans willkommen.

Stuttgart (dpa)Erneut wird Stuttgart für einige Tage zum Zentrum des Animationsfilms. Am Dienstag um 20.00 Uhr wird das 26. Internationale Trickfilm-Festival mit einer Gala eröffnet. Bei mehr als 200 Veranstaltungen rechnen die Organisatoren bis zum Ende am Sonntag mit rund 100.000 Besuchern. Neben zahlreichen Animationsfiguren werden auch einige reale Prominente zu sehen sein: Otto Waalkes, Nellie Thalbach und Aylin Tezel werden als Nominierte zur Verleihung des Deutschen Animationssprecherpreises am Donnerstag ab 20.00 Uhr erwartet.

1.000 Trickfilme aus verschiedenen Ländern stehen auf dem Programm. Von Dienstagmittag ab 14.00 Uhr an werden jeden Tag Filme auf einer Open-Air-Leinwand auf dem Schlossplatz gezeigt. In den Wettbewerben treten rund 130 Filme aus 62 Ländern um Preisgelder von zusammengerechnet mehr als 130.000 Euro an.

Das Festival gilt als eines der wichtigsten für den Animationsfilm weltweit und für die Verbindung zu Games und Transmedia. Ebenfalls am Dienstag startet die renommierte Konferenz für digitales Entertainment FMX.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: