Foto: Patrick Pleul/Archivbild/dpa - Patrick Pleul/Archivbild

Beim Rangieren auf einem Supermarktparkplatz in Esslingen hat sich eine Frau lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Der Imbiss, gegen den sie stieß, ist außer Betrieb.

Esslingen (pol)Beim Ausparken hat sich eine Frau in Esslingen lebensgefährlich verletzt. Am Samstag rangierte die 51-jährige Smartfahrerin auf dem Parkplatz des Supermarkts im Industriegebiet Esslingen-Zell (Alleenstraße) hin und her, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Um eine bessere Sicht nach hinten zu haben, streckte sie dabei den Kopf durch die geöffnete Tür. Doch anscheinend verwechselte sie das Gas mit der Bremse. Der Wagen schoss nach hinten, die Tür stieß gegen einen Imbisswagen, wurde zugedrückt und klemmte den Kopf der Frau ein.

Dabei erlitt die Frau lebensgefährliche Verletzungen. Der Rettungsdienst versorgte sie vor Ort und brachte sie anschließend ins Krankenhaus. Am Smart sowie am Imbissstand entstand laut Polizei ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Der Imbiss ist bis auf Weiteres außer Betrieb.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: