Die Wirtschaftsleistung ist im vergangenen Jahr um fünf Prozent gesunken – eine Folge von Corona. Foto: dpa/Uwe Anspach

Der Wirtschaftseinbruch im vergangenen Jahr war heftig – doch die Basis für einen Aufschwung ist gut.

Stuttgart - Kaum hat das Statistische Bundesamt die Zahlen über den Absturz der deutschen Wirtschaft bekannt gegeben, durchbrach der Deutsche Aktien-Index (Dax) erst einmal die 14 000-Punkte-Marke. Das wirkt auf den ersten Blick, als würden sich die Aktionäre daran erfreuen, dass es mit den Firmen abwärts geht und Jobs gestrichen werden. Tatsächlich lassen die Zahlen vom fünfprozentigen Rückgang der Wirtschaftsleistung im vergangenen Jahr aber auch einen ganz anderen Schluss zu.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar