Der Konflikt am Schickhardt-Gymnasium wird auch juristisch ausgetragen. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Beim Konflikt am Schickhardt-Gymnasium verfolgt die Anklagebehörde die Strafanzeige einer 18-jährigen Schülerin gegen ihren Rektor nicht. Diese hatte den Schulleiter wegen „psychischer Körperverletzung“ angezeigt.

Stuttgart - Die Strafanzeige einer 18-jährigen Schülerin des Stuttgarter Schickhardt-Gymnasiums gegen ihren Rektor wird von der Staatsanwaltschaft Stuttgart nicht verfolgt. Dies bestätigte die Behörde unserer Zeitung auf Anfrage. Und: Die Schülerin habe bereits Beschwerde gegen diese Verfügung eingelegt. Die Staatsanwaltschaft hatte ihre Entscheidung damit begründet, dass der Strafanzeige „keine ausreichenden Anhaltspunkte für ein strafbares Verhalten des Schulleiters oder anderer Lehrkräfte entnommen werden können“.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar