Für 72 Stunden versuchen Prominente auf RTL2 das Leben auf der Straße aus. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Mit „Prominent und obdachlos“ geht RTL2 mal wieder dahin, wo es wehtut, findet Martin Gerstner.

Stuttgart - Der Sender RTL 2 hat unlängst mit dem TV-Format „Prominent und obdachlos“ Wagemut bewiesen. Bekannte Persönlichkeiten, darunter ein Enthaarungssalon-Unternehmer und ein Koch mussten dabei 72 Stunden auf der Straße leben, um sich in das Schicksal von Obdachlosen einzufühlen. Damit leistet der Sender Pionierarbeit, denn bisher haben sich nur einige hunderttausend Journalisten und Schauspieler als Obdachlose versucht. Diese Rollenwechsel waren allerdings so beliebt, dass es zeitweilig mehr falsche als echte Bewohner der sogenannten Gosse gab.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar